Kleinwasserkraftwerk Forach

15.09.2012 10:00

Ein Fest für technikbegeisterte Vorarlberger!

 

Das Schaukraftwerks im Forach wurde im Names des VTV durch dessen Obmann Frank Böhler in einem festlichen Akt in Anwesenheit des Dornbirner Bürgermeisters Wolfgang Rümmele und von Frau Gabriele Tschallaner vom Bundesdenkmalamt an die Öffentlichkeit übergeben.

Fotos der Veranstaltung.

Die Arbeiten zur Renovierung und Reparatur dauerten rund sieben Jahre und wurden unter der Federführung von Walter Bröll und Adolf Gstöhl, beides Mitglieder der Arbeitsgruppe „Dampf- und Antriebsmaschinen“ im VTV, durchgeführt.

Die sich über mehrere Jahre erstreckenden Arbeiten wurden bestens dokumentiert. Zur Diashow.

Die Vorarlberger Nachrichten berichteten über das Fest. Hier der vollständige Artikel. Mehr Berichterstattung und auch noch einige Fotos auf vol.at.